PIRELLI CINTURATO ™ reifen


Um zu kaufen Sie Ihre PIRELLI CINTURATO ™ reifen, klicken hier


Klassik Reifen

In den frühen 50er Jahren wurde die Sportwagenwelt durch einen neuen Reifen aufgemischt: Die PIRELLI CINTURATO ™ Reifen. Der klassische PIRELLI CINTURATO ™ verschob die Grenzen und zeigte erstmals auf was ein Radial Reifen kann. Die Entwicklung der Radialtechnik erfolgte während des Krieges, das Patent wurde 1946 angemeldet. In erster Linie sollte diese neue Reifenbauweise für eine deutliche Erhöhung der Haltbarkeit sorgen. Die Lauffläche wird in der Karkasse verankert, was den Seitenwänden zu mehr Flexibilität verhilft, ohne den Grip an der Lauffläche zu mindern. Das Profil hat somit auf der gesamten Breite Kontakt zur Straße und wird nicht durch Fehlstellung sektional abgerieben. Auf diesen Grundlagen führt die Radialtechnik zu einer deutlichen Verbesserung der Fahrstabilität und besten Grip.

1952 entwickelte PIRELLI auf Grundlage dieser simplen Technik den Sportwagenreifen CINTURATO. Die CINTURATO ™ Reifen von PIRELLI sind noch heute die erste Wahl für klassische Sportwagen.

PIRELLI Classic Car

Aufgrund der fortschrittlichen Radial Technologie rüsteten viele führende Automobilhersteller Ihre Fahrzeuge mit PIRELLI CINTURATO ™ Reifen aus: Lancia, MG, Alfa Romeo, Ferrari, Morgan, Maserati und Lamborghini, um nur Einige zu nennen.

Ebenso wurde es möglich viele Klassiker der 50er und 60er und sogar bis in die 70er Jahre mit PIRELLI CINTURATO aufzurüsten. Um die Performance auf der Straße und auf der Rennstrecke deutlich zu verbessern genügte ein einziges Upgrade: die Umrüstung auf PIRELLI CINTURATO ™ Radial reifen. Für den Jaguar XK oder den Riley RM zum Beispiel gibt es keine bessere Bereifung als den CINTURATO ™ von PIRELLI. Diese Fahrzeuge wurden ursprünglich mit Diagonalreifen ausgerüstet!

In den 60er Jahren wurden einige Fahrzeuge wie der David Brown Aston Martin, der Jaguar MK2 oder der E-Type Serie 1 noch mit Diagonalreifen ausgeliefert. Viele Kunden wünschten schon damals die Umrüstung auf Radialreifen. Sowohl Jaguar als auch Aston Martin verbauten zu der Zeit PIRELLI CINTURATO ™.

PIRELLI Classic Radial

Es ist grundsätzlich kritisch einen Oldtimer von Diagonal Reifen auf Radialreifen umzurüsten, wenn dieser mit seinerzeit typischen Digonalgrößen ausgerüstet wurde. Wie auch Reifen aus den 60er und 70er Jahren für die Fahrzeuge der 60er und 70er Jahre designt wurden. Autos aus den 90er Jahren bis heute benötigen Reifen mit einer komplett anderen Karkassenstruktur um mit der Fahrwerksgeometrie zu harmonieren. Im Laufe der Zeit wurden immer die Reifen auf die Ansprüche der Fahrzeuge aus der jeweiligen Zeit abgestimmt. Moderne Autos weisen eine völlig andere Fahrwerksgeometrie im Vergleich zu klassischen Fahrzeugen auf. Niederquerschnittreifen der heutigen Zeit würden zu einer deutlichen Verschlechterung im Handling und im Komfort eines Oldtimers führen.


Der PIRELLI CINTURATO ™ ist heute in vielen Größen erhältlich. Im CA67 Profil werden die Größen 165HR14, 155HR15, 165HR16, 185VR15 und 185VR16 gefertigt. Der 205VR15 CN72 CINTURATO ™ ist die neueste Dimension und die ideale Bereifung für die “Super Cars” von 1964 bis in die frühen 70er Jahre.

Ende der 60er Jahre wurde die Niederquerschnitt Technoligie entwickelt. Noch heute fertigt PIRELLI den 185/70VR15 im berühmten CN36 Profil, welches auf so vielen Porsche 911 Verwendung fand und den 205/70VR15 CN 12 für Jaguar der 70er Jahre.

PIRELLI Classic Timeline